Torbens Mamma, Teil 4

[ Fb, inc, bg, ped, beast ]

email

Published: 5-Mar-2012

Word Count:

Author's Profile

show Story Summary
Disclaimer
This work is Copyrighted to the author. All people and events in this story are entirely fictitious.

Die Zeit im Ferienresort verging wie im Flug. Jeden Tag verbrachten wir am Strand und im Wasser. Besonders genoss ich den Sex in aller ffentlichkeit. Da mein fast 10 jhriger Sohn ein Wunder der Natur ist, kopulierten wir mehrmals am Tag vor den Augen all dieser Menschen und ich war stolz auf meinen Tobi. Die Reize waren allgegenwrtig. Hier fickte ein 12 jhriger Junge seinen Vater in den Arsch und dort penetrierte ein 7 jhriger Junge seine vielleicht 4 jhrige Schwester. Hier mastubierte eine 14 jhrige mit einem Dildo ihrer hechelnden Mutter die Fotze und dort bockte ein Vater von hinten seine 15 jhrige schwangere Tochter im Stehen. Wenn ich wieder zu Hause bin werde ich die Menschen und Familien, die mir in der Stadt begegnen, sehr anders ansehen. Denn jetzt habe ich eine Ahnung davon bekommen, was hinter verschlossenen Tren wirklich geschieht.

Wir haben kaum Kontakt zu anderen Menschen geknpft. Die Geschwister Nadia und Stefan aus unserem Nachbarhaus waren nur 14 Tage geblieben. Jeden Abend bekamen es ihre kleinen Tchter mit der Peitsche von ihrer Mutter und den Schwanz ihres Vaters. Schlielich waren sie fertig und wurden an einen Scheich nach Riad verkauft, der diesmal ganz junges aber gut eingerittenes Fickfleisch bestellt, und fr die 2 Kinder 500.000 Dollar bezahlte hatte.

Nur mit dem Baptisten Priester Friedhelm und seiner Tochter Dorothea haben wir uns befreundet. Eines Morgens trafen sie am Strand ein. Friedhelm machte eine deprimierten Eindruck und Doro war total verheult. Torben war im Wasser und ich ging zu ihnen:

"Kein guter Tag heute?" fragte ich.

"Nein, heute ist unser letzter Tag hier" antwortete Friedhelm " es ist mir nicht gelungen Doro zu schwngern und auerdem...nun, ich bin 52 und meine Tochter 13 Jahre alt... sie fordert mich seit Wochen Tag und Nacht... ich bin am Ende meiner Kraft." In der Tat hing sein Schwanz trostlos schlapp herunter. Dorothea weinte bitterlich.

"Oh, das tut mir leid fr euch beide" antwortete ich.

Er schwieg einen Augenblick.

Torben kam aus dem Wasser.

"Wie wre es" sagte Friedhelm schlielich "wenn ich euch beide heute Abend zu einer kleinen Abschiedsfeier einlade? Ihr knntet uns einen groen Gefallen tun."

"Friedhelm" sagte ich "wenn du weit, dass ich dir nicht zur Verfgung stehe kommen wir gerne" und nahm demonstrativ meinen Sohn in den Arm "nicht wahr Tobi Liebling?"

Friedhelm nickte.

Torben sagte "Ja Mamma lass uns hingehen" und dabei blinzelte er mir zu.

Der Tag verlief entspannt und schlfrig. Komischerweise lief zwischen Tobi und mir heute nichts auer kssen und kuscheln. Als wir am Abend beim Pastor und seiner Tochter Dorothea eintrafen befanden sich dort noch andere Gste. Friedhelm, der als einziger nicht nackt war, sondern das weie Chorhemd eines katholischen Ministranten trug, begrte uns, bat uns Platz zu nehmen, stellte sich mitten ins Zimmer und hielt eine kleine Rede.

"Wenn ich euch kurz vorstellen darf: Dies ist Karola v. D. (65) und ihre Tochter Verena v. K. (29) mit ihren Kindern/Enkeln Sophie (7) und Friedemann (5). Wir kennen uns bereits aus sterreich. Verenas Mann ist vielbeschftigter Politiker und hat keine Zeit fr Urlaub.. Und diese schne Frau hier ist Astrid R. (33) und ihr Sohn Torben (9). Astrid hat ihren Sohn bereits verfhrt als er 8 Jahre alt war und das Ergebnis knnen wir heute bestaunen. Astrid ist "untrstlich". Sie hat fr ihr Umfeld einen "Verlobten" erfunden, der sie "leider" sitzen gelassen hat und deswegen wird sie sein Kind auch "leider" zur Adoption freigeben, weil sie psychisch "so sehr leidet". Ihr versteht was ich meine. Viele Kinder die zur Adoption frei sind stammen aus einer Inzest Beziehung. Mich und meine Tochter Dorothea kennt ihr ja. Wir wollen heute einen schnen Familienabend verbringen, einige Spiele spielen und es langsam angehen lassen. Jeder darf sich heute Abend etwas wnschen."

Wir nickten uns freundlich zu und fingen an zu plaudern. Karola war ziemlich dick aber sehr gepflegt. Den Adel konnte man ihr ansehen. An ihren dicken Titten hatte sie sicher etwas machen lassen. Sie trug eine Brille, viel Schmuck, Lippenstift und rot lackierte Fu-und Fingerngel und hatte ein betrendes Parfm aufgelegt. Ihre blaugraue Dauerwelle zeugte von ihrem Alter. Untenrum war sie glatt rasiert. Verena war eine schchterne Naturschnheit und trug ihre brnetten Haare hoch gesteckt. Auch sie trug Schmuck und roten Nagellack und schwebte in einer teuren Duftwolke. Ihre Titten waren kleiner als meine es vor der Schwangerschaft gewesen waren, ihre Fotzenhaare waren gekrzt aber nicht entfernt und reichten ihr fast bis zum Bauchnabel. Die beiden Kinder waren niedlich und entzckend. Wir unterhielten uns angeregt und der Abend lief so dahin.

Schlielich erhob Friedhelm sich und zog seine Tochter in die Mitte des Raumes.

"Was wnscht du dir heute Abend mein Kind" fragte er zrtlich.

"Ich wnsche mir ein Baby."

"Und von wem wnscht du dir ein Baby?"

"Von dir Papa" antwortete die 13 jhrige.

"Und wenn dein Papa dir kein Baby mehr ficken kann, von wem httest du dann gerne eines?"

Doro senkte schchtern den Blick und antwortete leise:

"Von Tobi."

Ich hatte es geahnt und schaute meinen Sohn an. Er schaute mir mit hochrotem Kopf fragend in die Augen. Ich nickte "Ich wei, dass du es bisher nur mit mir getrieben hast mein Junge. Aber tu ihr doch den Gefallen. Du machst es bei ihr bestimmt genauso gut wie bei mir, deiner Mutter".

Torben erhob sich und trat zu Doro, die nur ein wenig grer war als er. Friedhelm setzte sich zu Carola, whrend Verena zu mir kam. Doros Babyspeck sah zum Anbeien aus und ihre Puffy niples standen waagerecht. Sie umarmte Tobi und ksste ihn. Tobi erwiderte den Kuss und so standen die beiden Kinder knutschend da. Tobis harter Schwanz rieb an Doros Bauchnabel direkt ber ihrem rtlichen Fotzeflaum. Dann legte Doro sich auf den Boden und spreitze ihre Kinderschenkel so, dass ihre Knie bis zu ihren Ohren reichte. Sie sthnte geil. Tobi lie sich nicht lange bitten, legte sich auf sie und drang sofort in ihre nasse Kinderfotze ein. Etwas neidisch bemerkte ich, dass er (weil Doro kleiner war als ich) sie in der Missionarstellung gleichzeitig auf den Mund kssen und penetrieren konnte. Tobi lie sich Zeit. Der unbeschreiblich schne Anblick dieser fickenden Kinder vor uns machte alle Erwachsenen total geil. Ich wusste, dass Tobis Eichel jetzt Doros G-Punkt massierte. Verena legteeinen Arm um mich und wir kssten uns leidenschaftlich, wobei ihren zarten Hnde meine Brustwarzen zupften. Karola hatte Sophie angewiesen den Schwanz des Pastors zu blasen "so wie du es bei Friedemann gelernt hast". Des Pastors Blick wanderte immer zwischen seiner sthnenden Tochter und dem Kind zwischen seinen Beinen hin und her. Friedemann sa mit geschlossenen Augen auf dem Scho seiner Oma und nuckelte an ihrer linken Titte. Karola mastubierte derweil mit ihrer rechten Hand seinen winzigen steifen Pipihahn und mit ihrem linken Mittelfinger sein kleines Popoloch. Pltzlich sagte der kleine Friedemann:

"Oma, ich muss mal."

"Komm her mein Ser" antwortete Karola und damit stellte sie den kleinen Jungen mit seinen Fen auf ihre massigen Oberschenkel. Friedemann schob seiner Gromutter sein steifes Schwnzchen in den Mund und pisste ihr in die Kehle. Karola saugte an seinem kaum fingerlangen Stbchen wie an einem Strohalm bis Friedemann fertig war. Deutlich waren die Spuren ihres Lippenstiftes am Stengel ihres Enkel zu erkennen.Verena fing an zu jammern:

"Ich bin so eine Schlampe. Stndig treibe ich es mit anderen Mnnern und immer mssen meine Mutter und meine Kinder dabei sein. Mein Mann hat keine Ahnung davon" und dabei massierte sie ihren Kitzler "schau nur Astrid, wie Sophie den Pastor blst. Das Kind hat schon so viel Erfahrung. Ob der Pastor mir Absolution erteilen kann?"

Whrenddessen trieben Doro und Tobi auf den Hhepunkt zu. Doro hatte ihre Beine um den Rcken meines Sohnes gewickelt aber jetzt fing sie wieder an zu zappeln und zu quicken. Sie hatte in diesem Moment wirklich hnlichkeit mit einem weien Ferckelchen. Beide Kinder kamen gleichzeitig, Doros spitzen Kinderschreie mischten sich mit Tobis hecheln. Unaufhrlich pumpte Tobi seinen fruchtbaren Samen in ihren vom Orgasmus geffneten Muttermund. Dann lagen sie still.

Eine Ruhepause entstand.

Torben erhob sich und kam zu mir. Dorothea lie seine Hand nicht los und setzte sich schmachtend neben ihn.

Verena begab sich zum Pastor und schickte Sophie zu mir. Sofort fing das Mdchen an mir meine Fotze zu lecken.

"Ehrwrdiger Vater ich bin eine Snderin" und damit nahm sie Sophies Stellung ein "sie mssen mich bestrafen." Friedhelm lie sich auf den Boden gleiten, schlug sein Chorhemd zurck und Verena spiete sich auf seinen Steifen.

"Wir sind alle Snder meine Tochter" rchelte Friedhelm.

"Ich brauche Haue Hochwrden" jaulte Verena "jemand muss mir Haue geben ehrwrdiger Vater."

sofort erhob Sophie sich und holte eine Sexpeitsche heran. Sie begann ihre schlampigen Mutter damit so krftig wie sie eben konnte zu schlagen.

"Hrter Sophie. Schlag deine verdorbene Mutter hrter mit der Peitsche" flehte Verena. Aber Sophie war erst 7 Jahre alt, sie konnte nicht hrter schlagen. Fragend blickte sie in die runde, whrend ihre Mutter wild auf dem Schwanz des Pastors ritt.

Tobi flsterte mir ins Ohr "Ich mchte sie schlagen, Mamma". Erstaunt blickte ich meinen Sohn an und nickte nur. Tobi stand auf, nahm die Peitsche und schlug krftig auf diese fremde Frau ein. Immer und immer wieder zog er ihr einen ber ihren brnstigen Krper. Verena schrie und heulte.

Karola lag mittlerweile auch mit weit geffneten Schenkeln auf dem Boden und wurde von ihrem 5 jhrigen Enkel gefistet. Er hatte seinen ganzen Kinderarm in die Fotze seiner feinen Oma gesteckt, sein kleiner steifer Pint zitterte und er kicherte frhlich. Karola, diese vornehme Dame hatte ihre Contenance vollstndig verloren und grunzte mit weit geffnetem Mund wie eine Sau. Sophie ging zu ihr "Oma, ich muss auch mal" und damit hockte sie sich ber sie. Aber sie pinkelte nicht, sondern sie schiss ihrer Gromutter eine harte Kinderwurst direkt in den Hals. Karola schmatzte, kaute und grunzte und leckte ihrer 7 jhrigen Enkelin das Popoloch sauber. Dann brllte sie pltzlich auf und wand sich in einem intensiven Orgasmus.

Doro und ich knutschten leidenschaftlich und bearbeiteten unsere Fotzen.

Torben peitschte Verena aus. Friedhelm rchelte. Mit einem Schlag auf ihren Arsch traf Torben wohl auch die empfindliche Unterseite von Friedhelms Schwanz. Der schrie auf und entlud sich wild bockend in Verena, welche auch ihren Punkt ohne Wiederkehr erreicht hatte und laut jaulend auf den Pastor sackte. Es war unbeschreiblich.

Wieder entstand eine Pause. Alle lagen erschpft da. Diese postkoitale Phase hatte etwas ungeheuer stilles und friedliches. Nur die beiden kleinsten spielten jetzt Mann und Frau auf dem Fuboden und fummelten sich gegenseitig an den Geschlechtsteilen herum. Schlielich wandte sich Friedhelm an mich:

"Du hast noch keinen Wunsch geuert Astrid" sagte er "was knnen wir denn fr dich tun?"

Ich wurde rot im Gesicht und hatte sofort eine Klos im Hals.

"Wo ist eigentlich Apollo?" krchzte ich mit zitternder Stimme und warf dabei einen nervsen Seitenblick auf meinen Sohn. Aber der nickte mir nur freundlich zu. Sofort holte Friedhelm den Hund herein. Apollo strzte sich aus Gewohnheit sofort in Richtung Dorothea und leckte ihre Mdchenfotze. Ich rutschte vom Sessel und krabbelte auf allen Vieren in die Mitte des Raumes. Mir war fast bel vor Geilheit. Friedhelm lenkte Apollos Aufmerksamkeit auf mich und tatschlich umrundete der Dobermann dieses neue unbekannte Weibchen voller Interesse. Er begann meine nasse Fotze zu lecken. Ich winselte. Seine lange Hundezunge durchfuhr meine Spalte tief von unten bis oben. Meine Titten und mein schwangerer Bauch hingen schwer nach unten. Dorothea kniete neben mir. Schlielich sprang Apollo auf, Dorothea dirigierte ihn und dann trieb Apollo mir seinen Hundepenis mit tierischer Kraft zuckend tiefer und tiefer in die schmatzende Fotze.

Karola und Verena befanden sich mittlerweile in der 69 Position und leckten sich als Mutter und Tochter gierig ihre Fotzen aus. Klein Friedemann saugte an dem groen Schwanz des Pastors und Sophie am Schwanz meines Sohnes.

Apollo fickte mich triebig. Eine nie gekannte Brunst erfasste mich. Ich grunzte und winselte in meiner Wollust wie ein Tier als ich mir klar machte was hier gerade geschieht. Eine hochschwangere Frau vor den Augen ihres Sohnes und vor den Augen der Kinder verbunden in einem Deckakt mit einen groen schwarzen Hund. Apollo bockte und bockte und ich bockte dagegen. Geil. Brnstig.

"Tobiiiiii..." schrie ich und sofort kam mein Sohn heran und steckte mir seinen Sohnesschwanz in den Mund. Ich saugte daran wie eine Ertrinkende. Tobi umfasste meine Kopf und bockte mich oral.

Schlielich schwoll Apollos Knoten in mir an. Meine Fotzenmuskeln verkrampften sich. Jetzt war Apollo untrennbar mit mir verbunden. Meine Oberschenkel fingen an zu zittern. Apollo begann hechelnd seinen Hundesamen in mich zu pumpen. Mein Becken tanze auf und nieder und Apollo rutschte runter und stand jetzt Schwanz an Fotze hinter mir. Weiter pumpte sein Sperma. Eine nicht enden wollende Kette von Orgasmen berwltigenden mich ...oooooccchh...ooooccchhh.....och..aaaoooccchhhh.....ooocch...aaooooooocchhhh......och och och.....aaaaaaaaa......Tobi kam in meinem Mund und ich verschluckte mich fast daran. Dann verlor ich das Bewusstsein.

Astrid R.

PS.: Im nchsten Jahr machen wir hier wieder Urlaub. Mein Sohn und ich.

R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s - R e v i e w s

Marc

Geile Story ich hoffe sie geht weiter

Lisa

Auch diese Geschichte ist wunderschön geil.

Authors love hearing from their fans.
Please take a moment to comment on this story:

Nickname:

e-mail:

Review:


Online porn video at mobile phone


sexy hindu aurat tagda musalman chudaiDo shheli shmela sex khani hindibf.indainfailmglaucus author suzy honeymooncache:sjlL3tDuTkgJ:awe-kyle.ru/~Sebastian_Rooks/main.html गाँड में घुसा दियाcache:l73bijuMUGgJ:awe-kyle.ru/nifty/bestiality/ Sexy story ek Bar raste me gujri ki fudi mil gayiतरक्की का सफर चुदाई की कहानीहिंदी में बुर में मौसी क मूतते देख छोड़ डालामुस्लिम चुदाई अम्मी और अजनबी गैर मुस्लिमcache:iWtFMgjrN4UJ:awe-kyle.ru/~pza/lists/noncons_stories.html i put my skirt off to see my visible vagina to him porn video storiesUnderoos pee boner niftymoaned ungh ohhhhh no noferkelchen lina und muttersau sex story asstrनशे मे थी उसकी बगलों से आ रही cache:kSoNJScBTT4J:awe-kyle.ru/files/Authors/SirFox/Story%20german/In%20der%20Frauenarztpraxis.htm "jennifer coldstream"channna.poopeg.faseferkelchen lina und muttersau sex story asstrFotze klein schmal geschichten perversmujhe bail ne choda hindi sex storyजो लड़की pehli dafa karwate हो सेक्स nxgxhanged fiona snuffcache:8aAmLMe0ls4J:awe-kyle.ru/~Kristen/83/index83.htm leslita garter belttj3131 nat sherman asstrMädchen pervers geschichten jung fötzchenLittle sister nasty babysitter cumdump storiesSynette storiesसुहाग रात को कैसे पेले कैसे चुत मारेChudasi chachi kahani hindi mecache:XypYOJqvnYAJ:awe-kyle.ru/~LS/stories/baracuda1967.html www.xxx चोदो पटक पटक बेरहमी से .commaine musalman aurat chodiNeaspron sex movie videobabymaking xstory aapa ki gaand faadi jamakr  Let your naughtiest animal sex fantasies come true with our amazing beast videos. Hardcore beastiality porn videos featuring different kinds of animals involved in furious fucking action. Prepare yourself for the greatest animal fun that you have ever had.  maa ko chodkr gandu banareluc jewish mmfFotze klein schmal geschichten perversMädchen pervers geschichten jung fötzchenerotic stories of girl virgins prepared for sexual awakeningjob blkmial sex xvdeoyoung scat enem storiesgerman horem teufel asstrcalofthwlf sex storiescache:g4poaVDKEvkJ:awe-kyle.ru/~LS/stories/hulie3295.html intitle:index.of? txt callgirlfriendsboyssexsiebenjährige entjungfert storyMädchen pervers geschichten jung fötzchenxxx momson higrle titChoot chudai galiya asstrimpregnorium mF incperverse grandparents watching snuff asstrxstori in hindi holiasstr doctor thomas good boys and girlsचाचा जी मेरी माँ चोद दीasstr horniest place beautifulů tight breestलंड ने बुर की कर डाली ऐसी की तैसी बीडियोpza stories Randu Double TroubleFotze klein schmal geschichten perversferkelchen lina und muttersau sex story asstrferkelchen lina und muttersau sex story asstrferkelchen lina und muttersau sex story asstrहोटल में चोदाई की पार्टीpregnant spiral depravity asstrslut realizes she doesn't know who just fucked herjunge fötzchen geschichten perversकार में चुदाई की कहानियां इन हिंदीएक अजीब शरम से से मेरी आंखे बंद थीKleine Ärschchen dünne Fötzchen geschichten perversmommy's girl fg nepi txtmami lecket babyfotzeKristen putrid storiesasstr ped club private lesbianwomanxxxbhabinocti raven pool spankingAsstr ivan the terrorthe Reynolds twins gay sex stories niftyasstr sex rajsharma kahaniyaRomhair pornpussy kising ageted womanEnge kleine ärschchen geschichten extrem perversDo shheli shmela sex khani hindiaplam bana götunu dayadı bende sıkdımहिंदी में बुर में मौसी क मूतते देख छोड़ डालाcache:XypYOJqvnYAJ:awe-kyle.ru/~LS/stories/baracuda1967.html wwwdates.comes.bf.videosalaka partan xxxŞişman annemi Masaj yaptim siktim porno hikayesiPerfect Son Perfect Lover PZA stories